Königsfischen des Fischervereins Obernzenn

 

Die „Thäters“ aus Breitenau haben

– zumindest wenn es ums Fangen von schwergewichtigen Karpfen geht –

beim Fischereiverein Obernzenn die Nase vorn.

Beim am Obernzenner Freizeitsee ausgetragenen Königsfischen,

holte sich Daniel mit einem 15 Pfünder den Titel,

gefolgt von seinem Vater Wolfgang, dessen Fang 5 100 Gramm auf die Waage brachte.

Zweiter Ritter wurde Alexander Rückert, der einen 3300 Gramm schweren Karpfen anlanden konnte.

Der größte Brocken, der den insgesamt 68 Teilnehmern an den Haken ging, biss bei Gastfischer Michael Glaser.

Bei exakt 9 000 Gramm blieb der Zeiger beim Abwiegen seines Karpfens stehen und somit durfte er denn auch noch vor den beiden Erstplatzierten beim Rennen um den Fischerkönig 2010 aus den Sachpreisen auswählen.

Auch wenn die Petrijünger bei strahlendem Sonneschein noch vergebens auf den ersten Biss eines Zanders warteten, konnte sich die Ausbeute

– wie der Blick auf Spitze des Gesamtfeldes belegt -

durchaus sehen lassen.

Hinter Michael Glaser (Karpfen 9000 Gramm),

folgten Daniel Thäter (Karpfen 7650 Gramm),

Herrmann Krauß (Karpfen 7450 Gramm),

Wolfgang Thäter (5100 Gramm) und

Christian Nagel (Karpfen 5000 Gramm).

 

 

 

Home      Fotoalbum

Tageskarten für den Obernzenner See sind ab dem 18.04.2021 in unserem Vereinslokal Gasthaus "Zum Stern" Fam. Strebel (Tel. 09844/363) wieder erhältlich!!!!