Obernzenn, den 6. Juni 2011

Königsfischen Obernzenn 2011

 

Der Königstitel bei den Obernzenner Petrijüngern bleibt in den Händen der Familie Thäter aus Breitenau.

Vater Wolfgang,

der am Sonntagmorgen einen 6850 Gramm schweren Karpfen aus dem Freizeitsee zog,

folgt seinem Sohn Daniel.

Der Fang war der dickste Brocken, den die 68 Teilnehmer des Königsfischens an Land zogen.

Sehen lassen konnte sich aber auch die Beute

– ein Karpfen mit stattlichen 5 150 Gramm -

mit der Phillip Baumgärtner seinen Titel als Jungfischerkönig verteidigte.

Pokale aus den Händen des neuen Vorsitzenden des Fischereivereins, Gerd Nell,

gab es im Nachwuchsbereich für die beiden Ritter Xaver Rieger (Karpfen 2 400 Gramm )

und Thomas Thäter (Karpfen (1150 Gramm).

Bei den Großen landeten Alexander Meier (Karpfen (4150 Gramm)

und Christian Nagel auf den Plätzen zwei und drei.

Am ersten Tag, an dem auch Zander zum Fang frei gegeben waren, hatten die Fischer insgesamt 40 Karpfen, 20 Schleien, diverse Brachsen, sieben Aale und einen mäßigen Zander am Haken.

Zeit zum Verweilen bleibt den Mitgliedern des Fischereivereins in den kommenden zwei Wochen kaum:

Am Samstag, den 18. Juni, wird das Fischerhaus in der Uffenheimer Straße eingeweiht und offiziell seiner Bestimmung übergeben.

 

Auf den Bildern:

 

die Sieger des Königsfischens mit ihren „Siegerkarpfen“

die Könige und Ritter des Jahres 2011 mit dem Vorsitzenden der Fischer, Gerd Nell: von links: Xaver Rieger, Phillip Baumgärtner, Thomas Thäter, Gerd Nell, Wolfgang Thäter, Alexander Meier und Christian Nagel

Text: Helmut Meixner

 

Home   Fotoalbum

Tageskarten für den Obernzenner See sind ab dem 18.04.2021 in unserem Vereinslokal Gasthaus "Zum Stern" Fam. Strebel (Tel. 09844/363) wieder erhältlich!!!!